„Du bist also meine Angst?“

von Elisa Eckartsberg
40 Seiten
JUNIEKVERLAG
20,00 €
ISBN: 978-3-9822647-0-7

Dieses Buch wurde gelesen und rezensiert von Alexandra Schaub. Alexandra Schaub ist Trainerin für Kids & Teens und Familiencoach und vermittelt ebenfalls in ihren Kursen die Themen Gefühle, Resilienz und Selbstbehauptung und hat damit schon hunderte Kinder gestärkt. www.alexandraschaub.de

 

Ein bisschen wie ein Monster und auch ein wenig putzig sieht sie aus: die Angst als Gestalt. Sie zeigt sich einem kleinen Jungen, der ängstlich allein im dunklen Zimmer liegt.

 

Die Angst erklärt ihm, dass sie all diese unangenehmen Dinge macht wie Grummeln im Bauch oder Enge im Hals, damit der Junge sie überhaupt bemerkt. Sie erzählt, wie sie ihn vor Gefahren warnt und dass sie eins von vielen Gefühlen ist. Und dass Gefühle bedeuten: Geh hin und fühle.

 

Sehr kindgerecht erklärt die Angst, dass sie durch die Gedanken der Menschen oft aktiviert wird und dass jeder selbst entscheiden kann, ob er seinen Gedanken glaubt und wie er diese bewertet. Gerade diese Selbstwirksamkeit ist es, was das Buch für mich so wertvoll macht.

 

Auf ganz erfrischende Art und mit einer Prise Humor zeigt Elisa Eckartsberg mit ihrem ersten Herzensprojekt einen neuen Umgang für Kinder und auch Erwachsene mit ihrer Angst. Dazu hat sie einen eigenen Verlag gegründet, den sie nach ihren Söhnen benannt hat. Das neue Buch „Wut, wofür bist Du denn gut?“ ist seit einigen Wochen erhältlich.

 

„Du bist also meine Angst?“ ist für alle Kinder und Erwachsenen sehr zu empfehlen – gerade auch zu Schulbeginn, wenn das Kind Angst hat.

© 2022 Kapitel 8 Alle Rechte vorbehalten | Bahnhofstraße 6-8, 14612 Falkensee | Tel: 03322 200408 | Impressum | Datenschutz
Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien

60561
Total
Visitors